29. Juni 2015

allein

Zu zweit allein, das ist ein unangenehmer Zustand, der Krankheiten verursacht. Was für eine Erkenntnis!

Endlich ist das Ziel – die Lösung näher gekommen. Die Pläne sind fertig! Jetzt fehlt nur noch die Umsetzung, lieber Gott, lass mich stark sein. Ich denke immer an die Stufen von Hermann Hesse, das gibt mir Mut zum durchhalten.

Das Ziel vor Augen, ich muss dran bleiben. Es gibt viel zu tun…. die Prioritäten sind gesetzt!

WAS IST DER SINN DES LEBENS? DES DASEINS? Analyse: Da sein … einfach so? Für wen oder was? Nur für mich, die Familie, die Freunde, die Mitmenschen? Was spielt Gott für eine Rolle in diesem Zusammenhang?

Oder ist das nicht wichtig. Man lebt einfach jeden Tag, als wäre er der letzte Tag Deines Lebens. Im Hier und Jetzt, scheiß auf morgen oder nächstes Jahr. Morgen könnte ich schon wieder Staub sein…

Also meine oder andere Probleme in sich fressen oder überhaupt an sich ran lassen, ist überflüssig, unnötig, zerstörerisch. Werfe sie weit weg und tue das, was Dir Spaß macht oder notwendig ist (hol Dir einen runter). Oder vögle eine Professionelle, ist Ansichtssache, bzw. Lustsache oder monetäre Überlegung, wichsen kostet nichts.

Ich hoffe, die klare Sprache stört nicht und hilft bei der Entscheidung.  Schau Dir Beth Hart an, die LEBT!

Teilen ist menschlich!
Ähnliche Beiträge
Keine ähnlichen Inhalte gefunden ...

Frage: Gesund oder Krank?

Möchtest Du ab und zu Neues aus dem Bereich Meditation und Mental-Training sehen? Dann trage Dich hier ein, ich werde Dir nur einmal im Monat Neues schicken. Was Du noch exklusiv bekommst, sind Meditationen zum Üben.

Welche Einflüsse die Meditation und das Mental-Training auf unsere Gesundheit oder Krankheit haben, erfährst Du hier.

Alles beginnt im Kopf, in unseren Gedanken! Jede "Tat", alles was geschieht, wird zuerst als Gedanke geboren, dann umgesetzt!

    Manfred Peter

    Beruf oder Berufung? Über 30 Jahre Beratung von Patienten. Als Zahntechnikermeister hatte ich neben meiner handwerklichen Tätigkeit die Aufgabe, Rat suchende Patienten optimal zu beraten. Dabei entdeckte ich meine ausgeprägten Fähigkeiten zur Empathie. Im Laufe der Jahre entstand aus der Zahn-Beratung eine allgemeine "Beratung", eigentlich mehr eine Hilfestellung zur Bewältigung anstehender Probleme. Die Zahnversorgung war nur noch eines davon. Mein langjähriges Hobby, die Astrologie, half dabei immens. Ich las über psychologische Astrologie und versuchte das angeeignete Wissen in meiner täglichen Beratungstätigkeit anzuwenden. Das Vertrauen, welches die Patienten während der Beratung empfanden und in Worten ausdrückten, bekräftigte mich, diesen Weg zu gehen. Lifecoaching ist Lebenshilfe, nicht mehr und nicht weniger.

    Click Here to Leave a Comment Below

    Leave a Reply:

    Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE