der Tag geht…

… ich bereue nichts…

Das ist, wie wenn man die Ziellinie überschreitet, ohne es wirklich zu merken. Ich fühlte es tief in mir, ich bin da, ich BIN!

In 8 Monaten auf dem Segelboot leben, zu reisen, wann und wohin man möchte, ohne jegliche Einschränkungen, wie man sie an Land, in einem Staat lebend, täglich erleben muss. Die absolute Freiheit ist, wenn ich mich IHM, ohne wenn und aber, öffnen kann. IHM, das ist das Meer, der Wind, die Natur, das Universum, Gott. Alle Gewalt, alle Schönheit geht von IHM aus. Unglaubliche Kräfte, aber auch überwältigende Schönheit offenbaren sich jeden Tag. Ich spürte die Hormone in meinem Körper, alles weitete sich, es stieg auf, ich wurde größer, ich musste lächeln. Mein Atem ging schneller, so aufregend und zufrieden, ohne jeden Verlust, ich vermisse nichts!

Als ich vor langer Zeit das Buch „Haben oder Sein“ von Erich Fromm las, habe ich mir nicht träumen lassen, dass ich so direkt zum SEIN kommen könne.

Ich BIN und ich bin zufrieden ohne etwas …

Andere Bücher haben mir ebenso geholfen, auf diesen Weg zu kommen, wie „Erleuchtung ist in uns“ von Alberto Villoldo, „Evolve your brain“ von Dr. Dispenza und andere. Ich werde alle wichtigen Titel in den nächsten Tagen hier einstellen, vielleicht verkürzt es dem einen oder anderen etwas seinen Weg. Damit Ihr schneller dahin kommt, wo ich bin.